Moin, Moin oder Gedanken über eine andere Art des Fastens

Moin, moin Ihr Lieben. Ich faste. Intervall. Kennt Ihr das? Das macht man um Abzunehmen. OK, normalerweise an Gewicht (das habe ich sowieso abgehakt). Ich nehme ab an Papier. Richtig gehört. Ich bestelle ein Monat  Papier und einen Monat nicht. Klappt super. Wirklich weniger ist meine Messie Papier Bestand allerdings noch nicht, aber ich finde es toll.Im August hatte ich den Monat mit „nichts kaufen“ und aus dem Bestand verbrauchen. Wisst Ihr eigentlich wie viele C 4 Karten man aus einem 12“ Bogen bekommt? Viele, sehr viele sage ich Euch.  Und so habe ich ein paar Happy Mail Karten gebastelt. In der maritimen Phase, in der ich mich befinde, sind diese Karten entstanden.Ich bin Spruch fremd gegangen bei Creative Depot. Muss ab und zu sein.Jaaaa, ich weiß die sehen alle ähnlich aus. Aber das Papier muss doch weg!Im September ist wieder der andere Monat dran. Der mit kaufen.  Zu dumm, dass es da gerade dieses Papier Angebot von Stampin Up gibt. 3 + 1 . Auch wie fasten. Quasi. 3 Pakete kaufen, 1 geschenkt. Wer kann da schon diäten?Auch nicht? Na dann schreibt mir doch eine Happy E-Mail mit Euren Wünschen.

Übrigens eine Kiste Weihnachtspapier habe ich heute vom Speicher geholt. Es wird noch ein böses Papier Ende mit mir nehmen… Grüße von Andrea

Ahoi ! Martitime Geldscheinkarte im besonderen Format

Ahoi und Moin Moin.  Ich möchte Euch diese Karte im besonderen Kartenformat zeigen. Gefertigt für eine liebe Kundin, die „eigentlich“ nur eine Karte zum 60igsten Geburtstag ihrer Schwesetr wollte. Und außer „sie reist gerne und wir schenken Geld“ hatte ich keine Anhaltspunkte. Ihr kennt das. Fängt man einmal mit diesen maritimen Karten an, gibt es kein Halten mehr 🙂

Und so wurde aus der Karte ein besonderes Kartenformat (vielen Dank für die Anleitung und Maße von Gudrun Furtner) und ein extra großen Umschlag musste auch noch sein. Das besondere an diesem Format ist, dass man es so schlecht fotografieren kann (ohne Hintergrund Zelt). Die Karte ist zusammengeklappt im Fenster Umschlag Format. Klappt man Ober -und Unterseite auf dannsieht die Karte so aus. Ich habe dieses Mal auf viel Bling Bling verzichtet, die sechzig ganz diskret und der Bezug auf die Reise und … den neuen Lebensabschnitt (ich weiß wovon ich rede). Werden jetzt die beiden mittleren Karten aufgeklapptdie (das kann man hier nicht sehen) stehen bleiben wenn man möchte, ist das die komplette InnenansichtDie Seitenlaschen sind angeklebt an einen A4 Bogen. Der Briefumschlag für das Geld war fast zu schade zum Einkleben. Denn dafür habe ich mit einer Schablone eine ganze Seite Stampin Up Umschlagpapier in flüsterweiß eingefärbt. Nicht mehr im Programm hüte ich es. Man könnte sagen, ich sitze drauf.  Mit  normaler Grammatur würde die ganze Karte sehr dick werden. Verschlossen wird der Umschlag mit einem Magnet. Deshalb gibt es eine kleine Banderole für außen, obwohl die Maße so gut passen, dass die Karte auch so schließen würde. Ich habe eine ganze Reise Kiste mit Stempeln, Dies und Schablonen. Von Stampin‘ Up ist das meiste aus Setz die Segel (klick hier) und der Rest von Kaisercraft und Creative Depot (ab und zu gehe ich eben doch fremd 🙂 )  Eigenlob stinkt, aber die Karte ist wirklich schön geworden und ich weiß die Beschenkte wird sich freuen, denn es ist eine Kundin von mir.  Moin Moin und bis später mal Eure Andrea

Eine Blechdose voller Vögel im Garten

Hallooo Ihr Lieben,

Ihr kennt das. Ihr seht etwas im Katalog (oder woanders). Ihr quiekt (so wie diese Teenager im pubertierenden Alter  im Haus gegenüber, nur nicht so lange und anhaltend), schiebt das Teil direkt in den Warenkorb. Es wird ratz, fatz geliefert, Kuh Augen beim Auspacken, in eine extra Plastik Kiste dafür gelegt (die bei mir auf dem Boden steht) und? Nix und . Und da stehen bei mir einige Kisten. Aber bei 40 Grad und einer netten Sommer Erkältung, da gibt es nur die Alternative ins Bett zu gehen oder zu basteln. Ich habe mich für die  2. Variante entschieden und mich mit den Lasergeschnittenen Karten Vogelgarten (klick hier) beschäftigt. Die wunderschöne Blechdose dazu ist schon lange an eine Freundin verschenkt (mit Trauerkarten, die muss ich Euch auch noch zeigen).  So, hier seht Ihr meine umgesetzten Ideen dazu Die, die gar nichts geworden sind lasse ich mal lieber weg. Und die, die meinem Geschmack nur mit 2. Präferenz gefallen sind ganz unten.Das lasergeschnittene Papier ist mit der Walze eingefärbt. Darunter lag jedes Mal ein Stück weißer Card Stock. 2 Fliegen mit einer Klappe. Sagt man doch so, bzw. 2-3 Karten auf einen Streich.Die Karten haben einen Einleger, der beschriftet werden kann und einfach mit einem Band festgehalten wird. Sie gefallen am besten. Aber die anderen sind auch nicht schlecht, oder? Die Laserkarten mit den schönen passenden Umschlägen  findet Ihr im aktuellen Jahreskatalog auf Seite 168. Aus den durchgewalzten Papieren sind Schüttelkarten enstanden und aus dem ausgestanzten Mittel Teil noch eine schnell gestaltete „Reste Karte“.Ganz schön viel Ausbeute pro Karte 🙂 Für die letzte Karte einfach so ohne fällt mir auch noch etwas ein. Oder habt Ihr eine Idee für mich?     Ich packe mal weiter meine Weihnachts-Vorbestellung aus. Ich habe mir da etwas bestellt …Seufzzt. Bestimmt nicht für die Kiste auf dem Boden. Wer es schnell sehen möchte, der sollte mich bei Instagram verfolgen (klick hier) .   Ich wünsche Euch was. Liebe Grüße Andrea

Mach‘ etwas daraus … Überraschungs Post für mein Team

Vor gut 1 Monat haben diese Überraschungs-Material-Paket Briefe meine aktiven Team Mitglieder erreicht.Die Idee ist nicht unbedingt neu, hat mich aber immer wieder gereizt. Da traf es sich gut, dass ich  Gesche Preißler , die diese Pakete regelmäßig verschickt,  beim Abendessen von Centre Stage am Tisch ausfragen durfte. Und so machte sich kurze Zeit später Material per Post auf den Weg, das ich mir jedenfalls sooo nicht ausgesucht hätte 😉  .  Das Design Papier Florale Träume, Cardstock in Blütenrosa, Calypso, Brombeermouse und Flüsterweiß und ein bisschen Band wollten verarbeitet werden.

In Null Komma Nichts hatte ich die fertigen Fotos von Claudia (ohne Blog und ohne Insta) auf meinem Handy. Zitat: „Voll meine Farben“ ! Das sind ihre Werke:

 Judith von basteleule13 (bei Instagram) hat diese vier Projekte gezaubert.

 Britta (buchgeist bei Instagram) hat mir diese beiden Projekte geschickt (Übrigens dieser Beitrag enthält Werbung und die Schokoladen sind alle selbst gekauft (und verschenkt).

Karin (bei Instagram Kage71) hat eine Menge Verpackungen, Karten und ein Lesezeichen gezaubert

Wie findet Ihr die Karte und die beiden Verpackungen von Uschi (bei Instagram)

Tja, und ich habe mein Designpapier in ein Projekt gesteckt. Nach einer Anleitung von Anja Bieck ist eine Verpackung entstanden, in der sich eine Karte mit Umschlag und eine weitere Verpackung mit Schoki verstecken.Ich gebe zu, ich habe etwas geschummelt beim Band. Aber  Calypso … Nein das ging gar nicht. Das Papier Florale Träume braucht nicht viel Schnick Schnack, deshalb habe ich mich mit Stempeln sehr zurückgehalten und beim Aquarellieren die Farben aufgenommen. Vielen Dank an Alle, die Zeit hatten mitzumachen haben und in ca. 3 Monaten kommt das nächste Material Paket. Überraschung eingeschlossen.  Bei Fragen zu den Projekten könnt Ihr gerne über Instagram Kontakt aufnehmen oder Ihr schreibt mich an, ich gebe die Nachricht weiter.

Kleines PS: Du möchtest als Kunde/in ein Überraschungspaket erhalten? Mit Designpapier und Zubehör?  Kein Problem bitte melde Dich über das Kontaktformular. Ab Juli biete ich diese Maxibriefe für Euch exclusiv an. Die Kosten betragen 15€ plus 1,45€ Versand.

Setz die Segel …

… und nehmt Kurs auf Eure Träume…    Hallo Ihr Lieben, bevor ich in meinem Auto (mein Segelboot wird gerade in der Werft überholt und auf der A1 ist es recht unpraktisch) Kurs auf eine Woche Wellness nehme (und mir den Traum eines ganz besonderen Ortes erfülle) möchte ich Euch heute einige Karten zeigen, die mit nur einem kleinen Teil des neuen Stempelsets „Setz die Segel“ (neuer Jahreskatalog 2019-2020) entstanden sind.  Hauptsächlich mit der Stanze „Anker“, aber mit fast allen Sprüchen des Sets, denn sie passen so schön zu dem Thema. Das Layout der Karten findet Ihr bei mir öfters, ich mag es einfach gerne. Dazu die immer an der Big Shot liegenden Stanzen „Stickmuster“ und „Lagenweise Quadrate“. Und diese Karte habe ich bereits verschenkt 😉 an den Anker in meinem Leben, egal wie stürmisch es war.Ach ja… Ich bin am 4.06.2019 wieder zurück. Also rechtzeitig, damit Ihr bei mir dieses tolle Produktset bestellen könnt (könntet) . Liebe Grüße Eure Andrea

 

Explosionsbox in Blütenrosa – reine Herzenssache !

Ich bin so gar nicht der Rosa Mensch. Aber die neue Pastellfarbe „Blütenrosa“ hat es mir einfach angetan 🙂  Die beiden Explosionsboxen, die Ihr hier seht, sind für zwei liebe Freundinnen zum Geburtstag entstanden.Mit den Farben Schiefergrau und Anthrazit sieht es überhaupt nicht mehr kitschig aus. Die „60“ und die kleine Box sind mit Magneten befestigt so dass sie nicht umkippen oder verrutschen können.Explosionsboxen zu knipsen ist immer etwas schwierig, aber ich glaube man kann sehen, sie sind wirklich schön geworden.Die nächste „60iger“ Box wartet schon auf ihren Empfänger 😉  . Habt ein schönes Wochenende und liebe Grüße Andrea

 

 

Erste Schritte mit First Steps

Guten Morgen liebe Stempelsüchtige,

heute möchte ich Euch das Set „First Steps“ ans Herz legen.   Bereits 2014 hat es ein ähnliches Stempelset („Babyglück“)  gegeben und es wird aktuell auf den verschiedenen Versteigerungs –und Flohmärkten für viel Geld angeboten. Das muss ja nicht sein. First Steps kostet 21€ und damit lassen sich zum Beispiel diese schönen Karten basteln.Beim Stempeln der satten Abdrücke hat mir der Stamparatus sehr geholfen. (das ist übrigens Marineblau). Diese Karte war ein Projekt der Katalogparty und die Karte ist komplett gestempelt. Auch das DS als Hintergrundpapier. Man sieht kaum den Unterschied zu dem Original Sternenhimmel, oder? 🙂 Und hier noch 2 schnelle Kärtchen.Der Rand ist etwas gemattet, der verwendete Prägefolder heißt schlichte Streifen. Ein Allrounder.Blütenrosa ist momentan mein großer Favorit.

First Steps könnt Ihr noch bis zum 3.06.2019 bestellen. Gerne bei mir  😉Ich bin dann mal weg nach Düsseldorf (Heimat!) zu #Duesseldorfonstage2019 . Heute Abend werde ich schon im neuen Stampin`Up! Jahreskatalog 2019/2020 blättern…

Viele Grüße Eure Andrea

Birthday Cheers auf das Jahr 2018

Hallo liebe Crafters,

OMG … Oh mein Gott, das stand mir im Gesicht geschrieben, als ich mich endlich, endlich heute um meine Blog Seite gekümmert habe.  Letzter Beitrag, Datensicherung alles 1 Jahr her. Der Weihnachtsworkshop 2018 nicht unbedingt aktuell. Ich könnte glatt eine 2019 daraus machen. In 9 Monaten ist es wieder soweit. 

Wo ist das Jahr geblieben? Krank, Reha, ein toller Sommer mit wenig Lust drinnen zu hocken, Weihnachten. Ich glaube Ihr kennt das Gefühl. Ein ICE rauscht durch das Leben, am Ende des Tages immer zu wenig Zeit.

Gebastelt habe ich in den letzten Monaten sehr viel. Einiges davon bei Instagram und Facebook gepostet. Aber längst nicht alles.

Aaaber, heute endlich wieder ein Beitrag, der Flohmarkt ist komplett aktualisiert, Workshop Termine Mai gesetzt und die Daten gesichert. Ich gelobe Besserung  😉 .Die Karten, die Ihr hier seht sind beim letzten Workshop an Weiberfastnacht entstanden. Mitten in der Karnevals-Hochburg Rheinbach haben wir den ganzen Tag gebastelt. Die Ideen der Karten stammen von papierinchen  und  kreative4wände   mit dem tollen Produktset Birthday Cheer aus dem Frühjahr/ Sommer Katalog 2019 (klick hier).

Hätte ich mehr Zeit gehabt, dann wäre noch eine Weihnachtskarte damit entstanden.   Dieses Set ist so umfangreich einsetzbar nicht nur im Frühjahr.  Ich möchte mich mit sonnigen Grüßen verabschieden und schaue bitte wieder bei mir vorbei.

Eure Andrea

 

Zwei Herzen ♥ ♥ für Minzmakrone

Hallo Ihr lieben Crafters, ist das nicht ein wunderschönes Wetter heute? Gleich geht es wieder in den Garten, aber vorher zeige ich Euch, was ich am letzten Wochenende gebastelt habe.Der Beitrags Titel ist nicht ganz richtig, denn eigentlich schlagen ein paar viele Herzen für Minzmakrone. Alleine das Wort lässt Einigen unter uns die Freudentränen ins Gesicht schießen. Und nein, es ist keine leckere Süßigkeit, die uns verführt, es ist eine Papierfarbe von Stampin‘ Up!. Der neue Jahreskatalog 2018-2019 frohlockt mit einer kompletten Farberneuerung. Es verlassen uns  Farben, aber dafür gibt es ganz viele neue und eben auch einige geliebte alte Farben.  Minzmakrone ist eine davon. Seit 1 Jahr sitze ich nun auf 2 Paketen Papier, Designpapier und Bändern in dieser Farbe. Nur gucken nicht anfassen 🙂 . Als ich jetzt den Auftrag für eine (oder 2) Hochzeitskarten bekam war klar „ jetzt ist das Papier reif“! Bei der Vorbereitung (ich kann mich immer so schlecht entscheiden) lagen plötzlich eine Menge Herz  auf meinem Tisch … Und das möchte ja alles verbastelt werden, oder?Ihr seht alles Minzmakrone. Danke Stampin‘ Up! ♥ 

Ich weiß… die Karten sehen sich alle „ein wenig“ ähnlich. Aber ich hatte sichtlichen Spaß! Die embossten, bzw. gestempelten Herzen stammen übrigens aus dem Set Heart Happiness. Wird (leider) nicht übernommen, aber Ihr hättet ja noch etwas Zeit dieses Set (bei mir 😉 ) zu bestellen.

Vorbestellen könnt Ihr jetzt gerne bei mir den neuen Jahreskatalog 2018/2019. Im Zeichen der neuen EU Datenschutzverordnung (oh mein Gott, habt Ihr davon schon gehört?) bitte ich um Kontaktaufnahme per E-Mail an mail@karten-verrueckt.de.

So ab in den Garten!      Eine habe ich noch für Euch.Tschöööö Eure Andrea

 

 

Mädchensache oder Hurra Ihr seid da!

„Hurra Ihr seid da“!

Ihr, das war ein großer Teil meines kleinen Stampin‘ Up! Teams. Eine Woche ist es her, dass wir uns bei mir getroffen haben und ich hatte im Vorfeld ganz schlau zwei Projekte für den Nachmittag delegiert und mich dafür um so wichtige Dinge wie z.B. die Verpflegung gekümmert 😉 Es gab natürlich SwapsUnd Geschenke  (die tollen Tassen gibt es bei Doerte Keßling )Eine Verlosung und klar, wir haben gebastelt.(vorher)(mittendrin)(zum Schluß)…

Cornelia hatte etwas zum Thema Verpackungen vorbereitet. Endlich kam mein angestaubtes Geschenktütenfalzbrett zum Einsatz und ich konnte an Ostern wenigstens ein paar Kleinigkeiten verschenken.Wir haben gematscht.  Die Rasierschaumtechnik ist nicht gerade eine nagelneue Erfindung, aber wir hatten alle unseren Spaß und jede von uns ist glücklich mit einer Sammlung neuer Hintergründe auf Papier nach Hause gezogen. Danke Judith für die lustige Präsentation und die Rasierschaum- Grundausstattung  🙂 . Das Wetter war uns hold. Hier ein Selfie mit ca. 235 kreativen Lebensjahren, *ähem*. Zeitlich und drei Flaschen Sekt später haben wir uns verabschiedet. War schön mit Euch. Bis bald.  Eure Stempel Mama Andrea